Netzlink beteiligt sich als European Pioneer am größten IT-Projekt in Europa und besuchte den ersten gemeinsamen Summit der FIWARE-Community in Malaga vom 13. bis 15. Dezember 2016.

Vor wenigen Tagen ist das erste FIWARE Summit in Malaga, Spanien, zu Ende gegangen. Teil des Programms in Malaga war das „Smart Industry Panel“; hier wurde sehr viel über Virtual Reality, Smart City, IoT, OpenData, MedTech oder New Media und insbesondere über das Thema “FIWARE Lab Nodes” diskutiert. Neben der Ankündigung zahlreicher Produkt- und Strategieneuigkeiten wurde die Veranstaltung mit großer Anerkennung für Netzlink gekrönt. Wir bauten und betreiben das derzeit einzige deutsche FIWARE-Rechenzentrum und bieten die erste kommerzielle FIWARE-Plattform.
Giovanni Coppa und Cornelio Hopmann, unsere Cloud-Experten bei Netzlink, waren für uns direkt vor Ort. FIWARE ist eine kontinuierlich wachsende, internationale Gemeinschaft aus Innovation-Hubs, Start-ups und KMU.

Ziel der Mitglieder ist es, ein offenes, nachhaltiges System für öffentliche, lizenzfreie und implementationsgetriebene Standards für Software-Plattformen zu etablieren, um somit die Entwicklung neuer Smart Applications in verschiedenen Branchen zu vereinfachen.
Fast 3.000 Partner und FIWARE-Mitarbeiter nahmen den weiten Weg nach Malaga auf sich, um Teil des Auftaktes in ein neues aufregendes FIWARE-Jahr zu sein. Sie alle kamen zusammen, um mehr über die Strategie und die Vision für 2017 zu erfahren und Neues über “Future Internet” (das EU Projekt) sowie Produktinnovationen zu lernen. Darüber hinaus nahmen sich die Teilnehmer viel Zeit für‘s Networken und tauschten ihre Erfahrungen, Meinungen und Wünsche für die Zukunft aus.
Freier Zugang zur FIWARE-Technologie ermöglicht für alle Start-ups des Accelerators FIWARE Future Internet Technologien zu nutzen.
Die in Europa entwickelte Open Source Standard Plattform liefert eine Service-Infrastruktur, auf der Internetanwendungen aufgebaut werden können. Innovation und Open Source waren die Schlüsselworte, die während der Veranstaltung immer wieder fielen.

Während das FIWARE-Projekt in den letzten Jahren immer breiter und dadurch auch unübersichtlicher wurde, besinnt sich das Technical Comitee nun auf seine Kompetenz und fokussiert sich auf das Geschäftsfeld, in dem sie marktführende Technologien anbieten können: Applikationsbereitstellung! Lösungen, die Apps und Daten sicher und einfach zur Verfügung stellen, stehen im Fokus. In Malaga wurde auch offiziell verkündet, dass alle EU-weiten FIWARE-Aktivitäten des Future Internet Programms in der “FIWARE Foundation” gebündelt werden, mit Zentrale in Berlin.
Wir als Netzlink begrüßen die Entscheidung der FIWARE Foundation den Hauptsitz in Berlin festzulegen. Dank unseres innovativen Helpdesk Supports und des hocheffektiven Rechenzentrums können wir uns als stabiler und kompetenter Partner in Deutschland und Europa für FIWARE, das innovative europäische Internetprojekt, profilieren.
Sehen Sie hier eine Zusammenfassung des ersten FIWARE Summit in Malaga.

A Social Ads campaign has been running from Nov 23rd to Dec 15th and these are the main figures:
– 2.200.000 impressions/views (Facebook, Twitter y Linkedin)
– 658.000 users reached
– 57.800 direct clics Summit Webpage & Eventbrite
– 39.000 unique visits FIWARE Summit Webpage
– Average time per visit: 4′ 51″
– 2.275 unique visits Eventbrite
– 278 registrations

 

[Disclaimer: I work for Netzlink IT GmbH and I recently wrote a paper for them.]